Möchtegern Schirmherren

Trump kann es natürlich nicht

Bei oberflächlicher Betrachtung mögen Regenschirme nur als nützliche Accessoires erscheinen. Dass sie jedoch unerlässlich sind, will man trockenen Fußes auch heftige Schauer überstehen, sind sie, obwohl in der Regel nahezu unscheinbar, allgegenwärtig. Schirme photobomben sich neuerdings geradezu in die Medien und zeigen, dass auch ein Regenschirm immer mit Bedacht gewählt sein sollte. Zuletzt bewies dies Donald Trump, der einen Stockschirm nahezu missbrauchte, um seine Frisur beim Einsteigen in die Präsidenten-Maschine in ihrer markanten Form zu halten. Seinen Begleitern war sicherlich bewusst, dass selbst der beste Schirm diese Haare nicht würde retten können, daher trug Trump den Schirm kurzerhand selbst.

Aber hätte der amerikanische Präsident doch nur mehr Wert auf die Qualität seines Schirmes gelegt! Trotz ausufernden Rumgefuchtels wurde Trump des Schirmes nicht Herr. Dieser weigerte sich, mit Trump in die Air Force One zu steigen. So schmiss POTUS den Regenschirm kurzerhand auf die Gangway und stieg ohne Haarschutz ein. Der Regenschirm hatte diesen Kampf erfolgreich gewonnen und sich gegen Trump durchgesetzt. So wurde diesem und vielen anderen Schirmen zu Ehren am Wochenende wieder der Tag des Regenschirmes gefeiert – Umbrella for president!

Donald Trump hingegen wäre sicherlich mit einem ihm angemesseneren Schirm-Exemplar besser zurechtgekommen, zum Beispiel mit dem Kinderschirm FARE 4-Kids. Dessen Griff ist für kleine Präsidenten-Hände geradezu prädestiniert, auch lässt er sich besonders leicht bedienen. Zudem bliebe beim Kindermodell FARE 4-Kids immer eine Hand für schnell abzusetzende Tweets frei. #trumprella.

Der trumpschen Beratungsresistenz zum Trotz sei dem Präsidenten ein neuer Schirm auch aus optischen Gründen zu empfehlen. Quasi Schirm statt Föhnfrisur. Regenschirme von FARE sind in vielen Farben erhältlich, ein sattes Orange würde sicherlich am ehesten zu Donald Trump passen. #OrangeIsTheNewBlack.

Putin: Machtdemonstration mit Regenschirm

Nicht nur Trump, auch der russische Staatschef fiel bereits durch sein eigenes Umbrella-Gate auf. Als während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ein Platzregen selbigen ereilte, sorgte sich auch Putin umgehend um seine Frisur. Kaum traf der erste Tropfen Putins Hemdkragen, war auch schon ein Begleiter mit Regenschirm zur Stelle, um den russischen Präsidenten zu schützen. Und zwar nur ihn. Weder die kroatische Präsidentin Grabar-Kitatrovic noch das französische Staatsoberhaupt Emmanuel Macron wurden von Putin unter dessen Regenschutz gebeten. Aber er verfügte ja auch nicht über einen Gästeschirm mit 133 cm Durchmesse wie z.B. den Fibermatic XL Vent. Putin jedenfalls wusste, warum er den Platz unter dem Regenschirm allein beanspruchte: Der Fernseh-Bildschirm offenbarte, dass jeder Regenschirm eher HD-ready ist, als ein nasser Wladimir Putin. Ganz Besonders, wenn es sich um ansprechende Werbeartikel Regenschirme von FARE gehandelt hätte.

So unerlässlich Regenschirme in jedermanns Alltag sind, so praktisch sind sie dementsprechend als Werbeträger. Ob großflächig bedruckt oder mit schlichtem Logo am Griff: Über einen Regenschirm als Werbegeschenk freut sich jeder, der schon einmal vor einem Schauer geflüchtet ist.