Obwohl er an trüben Tagen längst zu einem unverzichtbaren Begleiter geworden ist, blicken Regenschirme auf eine vergleichsweise kurze Karriere als ebenso praktisches wie modisches Accessoire zurück: Wahrten die aristokratischen Damen an den europäischen Königshäusern schon vor vielen Jahrhunderten mithilfe des Sonnenschirms ihren vornehmen blassen Teint,

ist es erst seitdem späten 17. Jahrhundert üblich, das künstliche Dach auch bei Regenwetter aufzuspannen. Mittlerweile sorgen verlässliche Leichtbaumaterialien, raffinierte Hightech-Konstruktionen und eine verstärkte Schwerpunktsetzung auf das Design dafür, dass der Schirm bei optimaler Funktionalität die Persönlichkeit des Besitzers unterstreicht – und somit auch als stets griffbereites Werbemittel bestens geeignet ist.
Dabei versteht es sich von selbst, dass ein als Werbeartikel verwendeter Regenschirm ganz besonderen qualitativen Anforderungen unterworfen ist. Da die Besitzer mit dem Schirm zugleich den guten Namen Ihres Unternehmens durch den Regen tragen, droht ein minderwertiges Produkt sogar die ausgefeilteste Werbebotschaft unfreiwillig zu konterkarieren. Damit sich mit ihrem Schirm niemand im Regen stehen gelassen fühlt, haben wir bei sämtlichen Modellen unseres Sortiments größten Wert auf Qualität gelegt: Bewährte Materialien und moderne Konstruktionsverfahren werden höchsten Ansprüchen gerecht und garantieren dafür, dass Sie nur zufriedene Kunden mit Ihrer Werbeanbringung (Logo oder Claim) vor die Haustür schicken.
Für die Verlässlichkeit des Regenschirms ist es dabei im Übrigen nicht entscheidend, ob die Wahl auf den klassischen Stockschirm (Langschirm) oder den handlicheren Taschenschirm (Faltschirm) fällt: Zwar steht der Letztere in dem Ruf, schon beim ersten Windstoß ein ärgerliches Eigenleben zu entwickeln; für gebrochene Speichen und abgeplatzte Nieten ist jedoch vielmehr die Geiz-ist-Geil-Mentalität verantwortlich zu machen. Stabilität und Haltbarkeit stellen sich bei näherer Betrachtung nicht als eine Frage des Modells, sondern der innovativen und im Windkanal vielfach geprüften Produktionsverfahren und der Qualität des verwendeten Materials heraus.
Für die gewünschte Widerstandsfähigkeit trägt bei unseren Schirmen beispielsweise die Windproof Technik Sorge, die auch stärksten Windböen den Schrecken nimmt: Zeichnen sich bereits die Modelle mit Windproof Eigenschaften durch eine flexiblere Reaktion auf äußere Einflüsse aus, können Schirme mit dem noch hochwertigeren System Windproof von einer optimalen Flexibilität der Gestelle profitieren. Regenschirme mit Windproof-System halten selbst starken Windgeschwindigkeiten stand, ohne dass ein Brechen der Schienen – der klassische „Tod“ eines jeden Schirms – befürchtet werden muss.
Als ein besonderes Qualitätsmerkmal haben sich zudem Gestelle aus Fiberglas bewährt, welches im Vergleich zu Kunststoff oder Metall deutlich widerstandsfähiger ist; obendrein trägt die Bespannung der Regenschirme dazu bei, dass sich Ihre Werbung als eine ebenso runde wie langlebige Sache erweist. Hier warten die von uns vielfach offerierten Bezüge aus Polyester Pongee mit dem unschlagbaren Vorteil auf, nachweislich reißfester und (form-)stabiler als jene aus den gleichfalls häufig Verwendung findenden Bezügen aus Polyamid (Nylon) zu sein.